Der erste Aktionstag der Kampagne "Vernetzte Vielfalt - Biodiversität stärken in Baselland und Solothurn" des VVS und des Basellandschaftlichen Natur- und Vogelschutzverbands war den seltenen Wald- und Feldbäumen gewidmet. Mehrere Sektionen folgten dem Aufruf und pflanzten am 29. Oktober 2011 Bäume.

Der NV Egerkingen pflanzte 25 seltene Waldbäume. Der Standort wurde zusammen mit dem Revierförster sorgfältig ausgewählt und die Baumarten entsprechend ihrer Bedürfnisse darauf abgestimmt.
Das ausgewählte Gebiet liegt in einem frisch geschaffenen Waldreservat und ist damit für die nächsten 50 Jahre vor forstlichen Eingriffen geschützt.


Speierling, Wildbirne, Elsbeere und Schneeballblättriger Ahorn liegen bereit, um im Gebiet "Burst" in Egerkingen gepflanzt zu werden.

Gross und Klein helfen mit, die Stützpfähle im steinigen Untergrund zu verankern.

Fertig gepflanzt mit einem Schutzrohr und Stützpfahl. Konkurrenzstarke Pflanzen in der Umgebung werden zu Gunsten der Neupflanzung entfernt. (Bilder T. Lüthi)

Der NV Deitingen war aktiv und pflanzte acht Obstbäume. (Bericht im Azeiger vom 10.11.11)

Ein erster Stützpfahl wird eingeschlagen.

Bäume pflanzen macht auch Spass

Die neue Baumreihe zwischen Ober- und Unterdorf.
Bilder: I. Moser

Gerne berichten wir auch von weiteren Pflanzaktionen!