RSS

Delegiertenversammlung 2016

Am vergangenen Freitag lud der Vogelschutzverband des Kantons Solothurn VVS zur Delegiertenversammlung. Präsident Thomas Lüthi sowie der Präsident des Naturschutzvereins Egerkingen, Dani Peier, konnten im Saal der reformierten Kirchgemeinde Egerkingen 76 Delegierte aus 34 lokalen Vereinen sowie zahlreiche Gäste und Ehrenmitglieder begrüssen.

Nach der Genehmigung des Protokolls der letzten DV stellte Christa Glauser von SVS/BirdLife Schweiz die Aktivitäten der Landesorganisation im vergangenen Jahr vor.

Im neuen Jahr fokussiert die Kampagne „Biodiversität im Siedlungsraum“ auf einheimische Bäume und Sträucher. In diesem Zusammenhang erscheint eine Broschüre zum Thema und es wurde der Buntspecht zum Vogel des Jahres gewählt.

Im Anschluss erläuterte Präsident Thomas Lüthi den Jahresbericht des VVS. So konnte mit dem Lützelverein ein neues Mitglied in den VVS aufgenommen werden. Im Verlauf des Jahres setzte sich der Vorstand unter anderem mit der kantonalen Richtplananpassung, der Renaturierung der Emme, der Revision des Jagdgesetzes, Windenergie und der Pistenverlängerung in Grenchen auseinander. Die Vogelberingungsstation Subigerberg war während der vier Wochen dauernden Herbstaktion Ausflugsziel für 40 freiwillige Helfer und rund 700 Besucher.

Die Jahresrechnung 2015 und der Voranschlag 2016 wurden einstimmig angenommen.

Nebst den alljährlichen Traktanden stand dieses Jahr eine Statutenänderung auf dem Programm, welche schon im Voraus für Gesprächsstoff sorgte und so auch an der Versammlung zu Diskussionen führte. Eine Umfrage unter den angeschlossenen Sektionen im vergangenen Jahr ergab, dass sich eine Mehrheit der Mitglieder einen neuen Auftritt des VVS wünscht. Um die Zugehörigkeit zur BirdLife-Familie zu verdeutlichen, beschlossen deshalb die Delegierten mit 165 zu 26 Stimmen, eine Statutenänderung vorzunehmen. So nennt sich der VVS ab 2017 VVS/BirdLife Solothurn, und der Eisvogel im Logo wird durch die Seeschwalbe von BirdLife abgelöst.

Zum Schluss wies Präsident Lüthi auf die Veranstaltungen des laufenden Jahres hin, wie das Jugend-BirdRace am 9. April, die kantonale Frühlingsexkursion in Kleinlützel am 29. Mai, einen Vortrag zum Thema Pieper am 18. August und die Beringungsaktion auf dem Subigerberg vom 24. September bis 22. Oktober.

Im Anschluss an die Versammlung stellte Lukas Merkelbach das trinationale Steinkauz-Förderprojekt vor, welches den Steinkäuzen und anderen Obstgartenvögeln hilft, ihre Bestände zu stärken und welches erfreulicherweise nun auch vom Kanton Solothurn unterstützt wird.

 

Bericht: Elias Bader

Bilder: Martin Müller

 

dv
Daniel Peier, Präsident des Ga...
Präsident Thomas Lüthi freut s...
Christa Glauser von BirdLife S...
Die Kassierin Vreni Förtsch pr...
Der Antrag auf Namensänderung ...
dv
Der Antrag auf Namensänderung ...
dv
Anschliessend an die DV inform...
dv
dv
dv
dv
dv
dv
 
 
Powered by Phoca Gallery